Hanno Sonder

  1. ABACUS zieht Konjukturprogramm vor: 3 Prozent auf alles!

    Bevor ab Juli 2020 die Mehrwertsteuer vorrübergehend gesenkt wird und die krummen Preise kommen, gibt es bei ABACUS für den Rest des Juni 2020 ab sofort 3% Rechnungsrabatt auf alles.

    Der Rabatt wird bei der Rechnungsstellung automatisch abgezogen, also nicht in der Warenkorbübersicht.

    Mehr lesen »
  2. Neue Linetreiber-Modelle 2020 - Einführungsangebot

    Auch wenn die ABACUS Linetreiber seit fast 35 Jahren mit zu den Milchkühen im Produktportfolio zählen, fristen sie bisher doch eher ein unscheinbares Dasein in der Zubehör-Rubrik. Nun wurde ihnen ein Äußeres verliehen, das ihrer Funktionalität und den daraus erwachsenden Möglichkeiten gewachsen ist. Außerdem wurden sie auf Basis der Erfahrung optimiert und aufgefeatured.

    Der neue "Linetreiber Variabel 2020" kommt als 2-Kanal-Mix-Vorverstärker daher und die frontseitige 6,3mm-Klinkenbuchse macht es auch möglich, ihn als hochwertigen Kopfhörerverstärker zu nutzen. Das war der Linetreiber immer schon, doch jetzt sind auch optische Parallelen zum mehrfach ausgezeichneten Kopfhörerverstärker "Cuffino" zu erkennen. Und das kommt nicht von ungefähr, denn die Linetreibermodule, die am Ausgang werken, sind bei beiden Produkten die gleichen.

    Auf der neu entstehenden Produktseite des Linetreiber Variabel 2020 sind auch die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten dieses neues Schächtelchens mit Zeichnungen erklärt.

    Für Freunde symmetrischer Verkabelung gibt es auch den XLR-Linetreiber in einer neuen "Version 2020". Die Ein- und Ausgänge sind ab sofort auf der Rückseite angeordnet. So wird das Gerät wesentlich kompakter und lässt sich auch elegant im HiFi-Rack integrieren. Eine Neuerung besteht in der Möglichkeit, dieses Gerät auch zum Symmetrieren zu nutzen. Wenn man am Eingang per Adapter ein asymmetisches Signal zuführt, wird es als echtes, symmetrisches Signal ausgegeben, wenn intern entsprechende Steckbrücken (Jumper) umgesetzt werden.

    Besonders interessant für Vinyl-Fans dürfte der neue Phono-Linetreiber 2020 sein. Er hat einen Eingang für MM-Systeme (Moving Magnet Tonabnehmer) und verfügt über eine Entzerrung und Vorverstärkung nach RIAA. Damit ist er ein vollwertiger Entzerrer-Phono-Vorverstärker mit den gewohnten Qualitäten der Linetreiber-Ausgangsstufen. Auch wenn seine Schaltung im Wesentlichen der aus den ABACUS-Vorverstärkern entspricht (die mit ihren Fähigkeiten schon viele überrascht hat), wurde hier doch noch ein bisschen optimiert.

    Weil die neuen Modelle mechanisch doch wesentlich aufwendiger sind und auch in Sachen Stromversorgung und Signalverarbeitung einiges hinzugekommen ist, kosten alle drei neuen Modelle jeweils € 390,-.

    Wer allerdings noch im Mai bestellt und bezahlt, bekommt sie zum Vorbestellerpreis von jeweils € 350,-. Die Lieferung erfolgt nach Start der Serienproduktion, vorraussichtlich Ende Juni oder Anfang Juli.

    Mehr lesen »
  3. ABACUS Homeoffice-Bundle

    Was gibt es Schlimmeres, als schlechten Sound im Homeoffice? ABACUS sieht sich in der Pflicht, hier Abhilfe zu schaffen.

    Weil sich das Set aus den kompakten Mini-USB-DACs von AudioQuest mit den ABACUS C-Boxen vielfach bewährt hat, gibt es den AudioQuest Dragonfly Black bei Bestellung von ABACUS C-Box 3 oder C-Box 4 gratis dazu. In Verbindung mit dem Adapterkabel, das den C-Boxen ohnehin beiliegt ergibt sich damit eine höchstwertige Lösung für den Schreibtisch.

    Das Angebot gilt bis einschließlich Sonntag, 10.05.2020. Der Preis wird im Warenkorb automatisch reduziert.

    Mehr lesen »
  4. Testbericht ABACUS 60-120D "Dolifet" bei Technic3D

    Technic3DDas Internetmagazin "Technic3D" testet täglich unbefangen und frei von kommerziellen Absichten Produkte aus den Bereichen Technik, Hard- und Software. Redakteur Gerd Büsse zeigte sich sehr an der ABACUS-Technik interessiert und so fand ein ABACUS 60-120D den Weg nach Ennepetal.

    Der technisch ungewöhnlich gut fundierte Testbericht zeigt nachvollziehbar, was das Besondere an der Technik der ABACUS-Verstärker ist und wie sich das klanglich auswirkt.

    Aufgrund seiner klanglichen Eigenschaften und deren messtechnischer Nachvollziehbarkeit bekommt der Verstärker am Ende die Gesamtnote "0,8" und als Testurteil und zur Bescheinigung des guten Preis-Leistungs-Vehältnisses jeweils ein "ausgezeichnet".

    Mehr lesen »
  5. 60-120D und Preamp 14 in komplett schwarzem Gehäuse erhältlich

    60-120D komplett in schwarzPreamp 14 komplett in schwarzAb sofort gibt es die ABACUS Dauerbrenner 60-120D (Endstufe/Vollverstärker) und Preamp 14 (Allround-Vorverstärker mit Streamer-Option) in komplett schwarz eloxiertem Gehäuse. Durch die aktuelle Situation ist die Nachfrage insgesamt stark erhöht aber wer jetzt bestellt hat gute Chancen auf eine Lieferung im Laufe des April.

    Weil diese Gehäusevarianten eine deutlich erweiterte Lagerhaltung und Bearbeitung erfordern - schließlich müssen die größtenteils aus Wilhelmshaven stammenden Alu-Teile alle nach der Bearbeitung vollständig neu eloxiert werden - wird für diese Ausführungen ein Aufpreis von 100,- pro Gerät aufgerufen.

    Mehr lesen »
  6. Neue Problemlösung: Netzkabel mit Filter

    Teure Netz- und Audiokabel zum Bestandteil der Klangerzeugung zu machen gehörte bei ABACUS noch nie zur Firmenphilosophie, wohl aber eine gute Stromversorgung. Und hier gibt es zwischen der Steckdose und dem Verbraucher - also dem Gerät - eine Menge Potential für die Vermeidung von Fehlern und störenden Einflüssen. Dieses Netzkabel mit eingebautem Filter kann hier Probleme lösen oder gleich deren Entstehung verhindern.

    Auch wirken natürlich die Einflüsse anderer Verbraucher im Haus, wie z.B. die von Ladegeräten, Schaltnetzteilen, Computern oder Dimmern manchmal extrem schädlich auf den Stromkreis im Wohnraum. Das macht sich letztlich durch Störgeräusche aus den Lautsprechern, mechanisches Trafobrummen aus den Geräten oder Übersprechen zwischen verschiedenen Lautsprecherkanälen negativ bemerkbar.

    Hier geht's zur Produktseite des Filterkabels.

    Mehr lesen »
  7. Firmenportrait über ABACUS in Hörerlebnis

    ABACUS Firmenportrait in "Hörerlebnis"Uwe Mehlhaff vom Magazin "Hörerlebnis" war bei ABACUS zu Besuch und hat tief hinter die Kulissen geschaut und auf 15 Seiten ausführlich davon berichtet.

    Den reich bebilderten und detailiert geschriebenen Artikel gibt es in der aktuellen, 111ten Ausgabe des Magazins ab Seite 33 zu lesen. Es finden sich dort auch einige Eindrücke zur Entwicklung der neuen Referenz-Aktivbox "Oscara 212".

    Mehr lesen »
  8. Aprilscherz 2020: ABACUS Ausgangssperre

    Wer kennt es nicht? Der Ausgang eines Audiogeräts, z.B. eines Vorverstärkers oder Audiostreamers macht sich plötzlich selbstständig und beim Nachbarn ertönt auf einmal Musik, die man selbst nicht einmal hören wollte. Einige Tage kann man hier auf Verständnis der Geschädigten hoffen, aber ehe man sich’s versieht, steht die Polizei vor der Tür.

    Ausgangssperre CinchAusgangssperre XLRDamit ist jetzt Schluss! Die ABACUS Ausgangssperre kann genutzt werden, um ungenutzte Ausgänge von Audiogeräten zu sperren und dafür zu sorgen, dass die Musik nirgendwo ankommt, wo sie nicht hin soll. Es gibt die Ausgangssperre für symmetrische (XLR) und asymmetrische Ausgänge (Cinch). Schlüssel für den serienmäßigen Schlüsselschalter können für die ganze Familie nachbestellt werden.

    Ganz billig ist die neue Entwicklung nicht, schließlich ist das Wahren des Nachbarschaftsfriedens kaum mit Geld aufzuwiegen. So kostet die 2-kanalige Cinch-Version 390,- €, die 1-kanalige XLR-Version (für Stereo 2 Stück erforderlich) schlägt mit 290,- zu Buche.

    Abschließend noch ein Hinweis in eigener Sache. Bei ABACUS laufen die Produktion und der Vertrieb im Rahmen der verschärften Sicherheitsmaßnahmen weiter. Platz genug zum Ausdemweggehen ist vorhanden. Leider sind Hörtermine vor Ort im Moment natürlich nicht möglich, der Versand und der Testpakete-Service laufen aber (fast) wie gewohnt. Im Vorführraum wird gerade fleißig einzeln gearbeitet und die Oscara bekommt noch diese Woche die erste komplett analoge Aktivelektronik. Sobald die Krise vorbei ist und die Bestimmungen es zulassen, kann sie unter neuen Hörbedingungen wieder ausgiebig probegehört werden.

    Wir hoffen, allen unseren Kunden, Lieferanten und Freunden geht es gut und Sie kommen alle gut durch diese unliebsame Zeit. Bleiben Sie gesund und drücken Sie mit uns die Daumen, dass die ABACon 2020 wie geplant stattfinden kann und natürlich alles andere, was im Leben so wichtig ist!

    Mehr lesen »
  9. ABACUS goes all black - Frühbesteller-Rabatt noch bis 31.03.2020!

    Darauf haben viele ABACUS-Fans gewartet. Bisher gab es den Endverstärker ABACUS 60-120D und den Vorverstärker Preamp 14 mit schwarzer Frontplatte, aber silbernem Gehäusekorpus. Kurzfristig gibt es die Dauerbrenner nun auch in komplett schwarz eloxiertem Gehäuse.

    Weil diese Gehäusevariante eine deutlich erweiterte Lagerhaltung und Bearbeitung erfordert - schließlich müssen die größtenteils aus Wilhelmshaven stammenden Alu-Teile alle nach der Bearbeitung vollständig neu eloxiert werden - wird für diese Ausführung ein Aufpreis von 100,- pro Gerät aufgerufen werden.

    Wer aber im Laufe des März 2020 noch bestellt und bezahlt, bekommt den regulären Preis, also € 1.190,- für den 60-120D und € 1.390,- für die Grundausstattung des Preamp 14. Die Auslieferung beginnt dann voraussichtlich im Laufe des April 2020. Um den Frühbesteller-Rabatt zu sichern, einfach telefonisch bestellen oder im Webshop am Ende der Bestellung den Kommentar "Vorbestellung schwarze Version" hinzufügen.

    Inzwischen sind alle Teile für die komplett schwarzen Geräte eingetroffen und die ersten Gehäuse werden montiert. Wer jetzt schnell zuschlägt kann sich also nicht nur den Preisvorteil sichern, sondern auch mit einer Lieferung bis spätestens Mitte April rechnen.

    Mehr lesen »
  10. Firmenportrait über ABACUS in der Kreiszeitung Wesermarsch und der Nordsee-Zeitung

    Kreiszeitung Wesermarsch über ABACUSVor einigen Wochen war Frank Lorenz von der Kreiszeitung Wesermarsch bei ABACUS zu Besuch, um sich für ein geplantes Firmenportrait mit Informationen zu versorgen. Nun ist der Artikel heute im Verbund der Nordsee-Zeitung erschienen.

    Dieser Artikel kommt genau zur richtigen Zeit, musste man doch den Besucherverkehr im Werk in Nordenham quasi aussetzen. So bekommen Interessenten einmal einen kleinen Einblick und können hoffentlich in einigen Wochen selbst einmal vorbeischauen, um z.B. die erwähnte Oscara live zu erleben.

    Mit freundlicher Genehmigung der Kreiszeitung Wesermarsch gibt es den ganzen Artikel hier als PDF zum Download.

    Mehr lesen »
Posts loader