Moin! Willkommen bei ABACUS!

Aktualisiert: 12. November 2018

ABACon 2018



ABACon 2018 - 26. bis 28. Oktober 2018

Fazit am Sonntagmittag: es war wieder ein wunderschönes Fest.

182 offizielle, angemeldete Besucher waren gekommen. Wer dabei war, wird sich kaum wundern…

260 Brötchen
210 Matjesheringe

wurden verzehrt und zum Livekonzert am Samstagmittag

 160 Portionen Spießbraten.

Offenbar ist die ABACon inzwischen für viele zu einem ebenso informativen wie entspannten Treffen der HiFi-Szene geworden.

Wir alle bei ABACUS und viele Freunde freuen sich auf die

ABACon 2019, Freitag bis Sonntag, 25. bis 27.Oktober 2019

 


 

Freitag, 26.10. ab 12:00 | Samstag, 27.10. ab 9:00 | Sonntag 28.10. ab 10:00

-> zum Anmeldeformular

Programm ABACon 2018 Samstag


ABACon 2017


ABACUS-Partner stellen ihre Produkte vor

Dr. Uli Brüggemann (AudioVero)

Wie jedes Jahr wird Dr. Uli Brüggemann seine Software (((acourate))) vorführen. Um zu zeigen, was damit machbar ist, wird er das aktive ABACUS-Horn mit externer, computerbasierter Frequenzweiche und Raumkorrektur betreiben. Außerdem ist er immer für interessante Theorien und Experimente zum Thema Musik- und Klangwahrnehmung gut.

A.O.S. E18Axel Oberhage (A.O.S.)

A.O.S. ist vielen mindestens in der DIY-Audio-Szene ein Begriff, denn Inhaber Axel Oberhage macht seit langem den Vertrieb für Scan Speak Treiber und andere, sowie entsprechende Bausätze und auch Fertiglautsprecher. Seit inzwischen vielen Jahren bietet er für seine Konzepte auch verschiedene Möglichkeiten der Aktivierung an - natürlich mit Verstärkerelektronik von ABACUS.

Neben "A.O.S. Klassikern" wird diesmal auch wieder eine Neuerung dabei sein, nämlich die erste Aktivbox mit Chassis aus der Ellipticor-Serie, angetrieben von einer ABACUS Cortex-Elektronik.

Heim LNico Berndt (STIMMIG)

Vielen ist er als Entwickler des AroioOS bekannt. Aus eigenem Interesse an der Audio-Technik hat er außerdem eigene Ideen zu einem Lautsprecherkonzept entwickelt und wird dieses in Form der "Heim L" vorführen. Das System besteht aus einem wirkungsgradstarken 12"-Tieftöner und einem Constant-Directivity-Waveguide. Für die Aktivierung kommt hier eine ABACUS Trifon/Dolibox-Rückwand zum Einsatz. Optisch glänzt die Box durch eine Corian-Front, die nahtlos in den Waveguide-Trichter übergeht.

MeracuBenjamin Heck (Vitru Akustik)

Benjamin Heck aus Bremen baut Designlautsprecher aus Beton und Massivholz. Nachdem ein ABACUS-Verstärker in seiner Vorführung Einzug gehalten hatte war schnell klar, dass man die Zusammenarbeit in Zukunft ausbauen sollte, z.B. mit einer Aktivelektronik. Im Rahmen der ABACon wird die "Meracu" zu erleben sein.

Den Beton für seine Lautsprecher bezieht Benjamin Heck übrigens bei Dr. Jürgen Kuhn in Schweden. Der ist ABACUS-Fans eventuell bekannt, weil er bereits einige C-Box 2 und 3 in Beton gebaut hat und derzeit sogar an einer Cortex 15S arbeitet.



Neue ABACUS-Produkte und Prototypen

Ampollo Dolifet PrototypAmpollo Dolifet Protoyp

Es war an der Zeit, auch das Verstärker-Schlachtschiff technologisch auf den neuesten Stand zu bringen. Obwohl er noch mehr technische Finessen enthält, ist der neue Ampollo wesentlich auf geräumter. Es musste aber auch Platz geschaffen werden für einen aktiven Gleichrichter, ein Widerstandsleiter-Potentiometer, eine neue aufwendige Eingangsbeschaltung und einen noch etwas stärkeren Netztrafo.

Als ganz besondere, neues Feature ist der große Dolifet in Zukunft fernbedienbar in der Lautstärke und der Eingangswahl und wird so noch mehr zu einem puristischen Vollverstärker. Für Mehrkanal-Betrieb ist sogar eine Synchronisierung der Lautstärke-Einsteller möglich.

Trifon 5S - neue VersionTrifon 5S mit neuem Mitteltöner

Durch den sogenannten "Phaseplug", einen feststehenden Aluminiumkegel im Zentrum des Treibers, wird das Abstrahlverhalten bei den Frequenzen kurz unterhalb des Hochtöners optimiert. Durch die leichte Papiermembran ergibt sich außerdem eine gesteigerte Agilität im Mitteltonbereich.

Neue Trifon 5S werden längst mit der neuen Bestückung ausgeliefert, für bestehende Besitzer gibt es eine Updatemöglichkeit, bei dem die Treiber, aber auch die aktiven Frequenzweichen getauscht werden. Auf diese Weise upgedatete Exemplare sind dann technisch und optisch identisch mit den ab Werk neu ausgerüsten.

Cortex 11WCortex 11W

Als optimale aktive Lautsprecherlösung für Heimkino- und Präsentationssysteme wurde die Cortex 11W entwickelt. Sie ist ein 2 1/2-Wege Lautsprecher in D'Appolito-Optik, der auf der Rückseite Verschraubungen für diverse Halterungen aus dem Programm der Firma K&M integriert hat. Damit kann sie flexibel an der Wand oder auch von der Decke hängend montiert werden.

Aber auch auf den eigenen Füßen frei stehend macht die 11W eine schlanke Figur.

Neuigkeiten rund um Aroio

Weil sich die Aroio-Produkte und die frei verfügbare Aroio Firmware für den Rasberry Pi inzwischen großer Beliebtheit erfreuen, gilt diesem bei ABACUS inzwischen ein besonderse Hauptaugenmerk.

Eine komplett neue AroioOS-Firmware steht in den Startlöchern und wird Funktionalität und Performance der ganzen Serie nochmal stark verbessern. Es wurde ein Support- und Diskussionsforum ins Leben gerufen, wo schon jetzt ein reger Austausch zwischen Anwendern und Interessenten stattfindet.

Als frühe Prototypen werden außerdem zwei neue Aroio-Produkte zu bestaunen sein, der AroioDC, ein Streamer mit Digitalausgang, digitaler Vorverstärker mit 3 Eingängen, Taktratenwandler und digitaler Inline-Convolver (Raumkorrektur für digitale Audio-Ketten) sowie das neue AroioEX-Modul mit zusätzlichen Digitaleingängen.

M-Box Compact mit Cortex-ElektronikM-Box Compact 2018

Nachdem mit der neuen Cortex-Elektronik erstmals eine alte passive Manger Zerobox 109 aktiviert worden war, stand fest: es lohnt sich, in dieser Richtung mal wieder etwas zu starten. Das erwartete Potential wurde bei Weitem übertroffen.
Das Produkt ist eine Art Bausatz, wo alles schon fertig ist, nur der Manger-Wandler noch ergänzt werden muss. Als Tieftöner kommt der gleiche wie in der Trifon 5X zum Einsatz.

Der Preis als fertige Lösung mit Gehäuse, Tieftöner, Elektronik und allem, was dazu gehört, bis auf die Mangerwandler beträgt 2.490,-/Paar. Wer selbst bauen möchte bekommt in Kürze auch einen entsprechenden Gehäusebauplan von der ABACUS Website

Christine Meerle PapeKunst

Christine Meerle Pape -

die multitalentierte Künstlerin aus Butjadingenpräsentiert diesmal wieder ihre Poster, Kunstdrucke und wunderschönen Individualschmuck.

 

Livekonzert am Samstagmittag

Zum traditionellen Livekonzert am Samstagmittag präsentiert ABACUS

Frank Muschalle - Swingin' Blues & Boogie Woogie

auf dem 110-jährigen ABACUS-Klavier aus der

Großherzöglichen Hof-Pianoforte-Fabrik Hegeler & Ehlers, Oldenburg

Frank Muschalle (Berlin)

Frank Muschalleist seit über 25 Jahren auf Tournee und spielte über 2000 Konzerte in ganz Europa, Paraguay, Boliven,USA und Nordafrika.  Geboren  1969, entdeckte er nach 11 Jahren klassischen Klavierunterrichts mit 19 den Boogie Woogie für sich. Von da an widmete er sich ausschließlich dem Studium dieser Musik. Auf Tourneen und bei Aufnahmen spielte er mit Musikern wie Red Holloway, Lousiana Red, Carry Smith, Axel Zwingenberger, Vince Weber, Bob Margolin, Carey Bell, Alex Schultz, Engelbert Wrobel, Stephan Holstein, Matthias Seuffert u.v.a.

Rollende Bässe, ein tirillierender Diskant und ein pulsierender Rhyhtmus, mal knackig, mal sanft und immer swingend, dafür steht Frank Muschalle. Und auf der ABACon 2018 werden sowohl Eigenkompositionen als auch Interpretationen der Klassiker des Genres wie „Boogie Woogie Stomp“, „Sheik Of Araby“ oder „Just For You“ zu  hören sein.

12 CDs sind mittlerweile von Frank erschienen und über die die aktuelle Piano-Solo-CD, live aufgenommen in Vannes, schreibt die Fachpresse :

"Fern jeglicher virtuosen Kraftmeierei zeigt Muschalle, wie man im Idiom bleiben und dennoch mit Motiven und Riffs kleine Geschichten erzählen kann, statt nur mit ihnen zu jonglieren....Muschalle erschließt seiner Musik nicht nur neue Spielorte, sondern auch neue kreative Horizonte...." (Das Jazzpodium,  Thorsten Meyer)

„...Muschalle hat einfach Klasse....Aktuell genießen wir Frank in einer fantastischen Solo-Performance. Die Mehrzahl der Songs stammt aus Muschalles Feder, eher sparsam flaniert er duch das Lehrbuch des Blues/Boogie – Woogie und coverte etwa Ted Snyders herrliches „Sheik Of Araby“ oder Albert Ammons „Bass Goin´Crazy“. Fazit : eine grandiose CD !“ (Concerto, ewei)

„Ob durch rasante Läufe bei treibenden Boogie-Woogies, mit anspruchsvollen Jazz-Arrangements oder durch elegante Zurückhaltung beim wunderbaren „Cooney Vaughn´s Tremblin´ Blues“ – bei jedem einzelnen Song stellt der Pianist auf musikalisch unterhaltsame Weise unter Beweis, dass er ein Meister seines Fachs ist. Nicht nur für Genre-Fans ein überaus empfehlenswertes Album“. (Blues News/85, Dirk Funke)

„...sie ist wirklich hervorragend gelungen... in exzellentem Sound eingefangen, präsentieren die 17 Titel Franks immense pianistische Bandbreite und Virtuosität: seine donnernden Boogies, seine gefühlvollen Bluestitel und seine swingenden jazzigen Titel....“ (Kilians Plattenecke, Klaus Kilian)

 Der Höhepunkt der ABACon 2018. Wir freuen uns auf das Konzert mit Frank Muschalle!

08.05.2018 khs



Hier schon mal einige Kostproben:zum Einhören:

https://www.youtube.com/watch?v=eX31YYURbvA
https://www.youtube.com/watch?v=EDM7-e-a3as
https://www.youtube.com/watch?v=O3hMXjqMPl