Der neue ABACUS MonitorAuch wenn sie eigentlich nicht in erster Linie dafür gemacht sind, erfreuen sich ABACUS Aktivlautsprecher aus allen Serien auch im Studio einer großen Beliebtheit. Auf Basis dieser Erfahrungen wird bei ABACUS nun aber an etwas Neuem gewerkelt.

Auf Basis der Cortex-Elektronik und einiger bekannter und neuer Chassis laufen im Labor derzeit Versuchsreihen, um die optimale Bestückung und Konfiguration zu erarbeiten. Ein Frequenzgang mit einer Abweichung nicht größer als +-1dB von unter 30Hz bis knapp 20kHz kann dabei schon als erreichtes Ziel verbucht werden. Im neuen Jahr wird dann das Feintuning angegangen, auch in Zusammenarbeit mit mehreren befreundeten Tonstudios.

Ganz fest steht der Preis der neuen Profibox noch nicht, aber er wird sich wohl knapp unter 2500,- pro symmetrischem Paar bewegen.

Als besonderen Zusatz wird ABACUS in Zusammenarbeit mit speziellen Partnern auch einen Aufbau und Einmessservice vor Ort etablieren. Ein erster Partner für Norddeutschland ist dabei schon gefunden, nämlich die Firma Holophon/Holodeck Studio, die ihrerseits auch einen Monitor auf Basis der ABACUS-Elektronik konzipiert hat.