...die Verstärkung macht den Unterschied
ABACUS - alles entwickelt und hergestellt in Deutschland


Dolifet-Verstärker - nimmt Lautsprecher an die Stange
Aroio-Streaming - ein neuer Standard in der Audio-Technik

Vater und Sohn - Karl-Heinz und Hanno SonderABACUS-Produkte beeindrucken mit alternativen Ansätzen und unkonventionellen Ideen, stets fernab von Esoterik und Voodoo. Immer geht es um Optimierung der Audiotechnik. Nebenschauplätze haben keine Chancen. Auf dieser Basis wurde ABACUS 1983 gegründet.

Mit der besonderen Schaltungstechnik gewinnt ABACUS Freunde – Verstärker mit 0-Ohm-Ausgang, völlig lastunabhängig und gut 2 Zehnerpotenzen schneller. Über die Jahre gereift ist die Dolifet-Technik das Herz aller ABACUS-Verstärker und Aktivboxen. Bis heute.

Beim Thema Streaming hat ABACUS wieder neue Standards geschaffen. Unter der Marke Aroio werden Streamer und Software der Extraklasse geboten – und wie alles bei ABACUS zu fairen Preisen.

Ungewöhnliche Konzepte müssen erklärt werden. Das soll auf diesen Seiten geschehen – technisch fundiert, aber auch für Laien verständlich. ABACUS steht auch gerne Rede und Antwort unter +49 4731 5088 oder per eMail.

Karl-Heinz & Hanno Sonder
und das ABACUS-Team


Labor & News

  • ABACUS zieht Konjukturprogramm vor: 3 Prozent auf alles!

    Bevor ab Juli 2020 die Mehrwertsteuer vorrübergehend gesenkt wird und die krummen Preise kommen, gibt es bei ABACUS für den Rest des Juni 2020 ab sofort 3% Rechnungsrabatt auf alles.

    Der Rabatt wird bei der Rechnungsstellung automatisch abgezogen, also nicht in der Warenkorbübersicht.

    Mehr lesen »
  • Neue Linetreiber-Modelle 2020 - Einführungsangebot

    Auch wenn die ABACUS Linetreiber seit fast 35 Jahren mit zu den Milchkühen im Produktportfolio zählen, fristen sie bisher doch eher ein unscheinbares Dasein in der Zubehör-Rubrik. Nun wurde ihnen ein Äußeres verliehen, das ihrer Funktionalität und den daraus erwachsenden Möglichkeiten gewachsen ist. Außerdem wurden sie auf Basis der Erfahrung optimiert und aufgefeatured.

    Der neue "Linetreiber Variabel 2020" kommt als 2-Kanal-Mix-Vorverstärker daher und die frontseitige 6,3mm-Klinkenbuchse macht es auch möglich, ihn als hochwertigen Kopfhörerverstärker zu nutzen. Das war der Linetreiber immer schon, doch jetzt sind auch optische Parallelen zum mehrfach ausgezeichneten Kopfhörerverstärker "Cuffino" zu erkennen. Und das kommt nicht von ungefähr, denn die Linetreibermodule, die am Ausgang werken, sind bei beiden Produkten die gleichen.

    Auf der neu entstehenden Produktseite des Linetreiber Variabel 2020 sind auch die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten dieses neues Schächtelchens mit Zeichnungen erklärt.

    Für Freunde symmetrischer Verkabelung gibt es auch den XLR-Linetreiber in einer neuen "Version 2020". Die Ein- und Ausgänge sind ab sofort auf der Rückseite angeordnet. So wird das Gerät wesentlich kompakter und lässt sich auch elegant im HiFi-Rack integrieren. Eine Neuerung besteht in der Möglichkeit, dieses Gerät auch zum Symmetrieren zu nutzen. Wenn man am Eingang per Adapter ein asymmetisches Signal zuführt, wird es als echtes, symmetrisches Signal ausgegeben, wenn intern entsprechende Steckbrücken (Jumper) umgesetzt werden.

    Besonders interessant für Vinyl-Fans dürfte der neue Phono-Linetreiber 2020 sein. Er hat einen Eingang für MM-Systeme (Moving Magnet Tonabnehmer) und verfügt über eine Entzerrung und Vorverstärkung nach RIAA. Damit ist er ein vollwertiger Entzerrer-Phono-Vorverstärker mit den gewohnten Qualitäten der Linetreiber-Ausgangsstufen. Auch wenn seine Schaltung im Wesentlichen der aus den ABACUS-Vorverstärkern entspricht (die mit ihren Fähigkeiten schon viele überrascht hat), wurde hier doch noch ein bisschen optimiert.

    Weil die neuen Modelle mechanisch doch wesentlich aufwendiger sind und auch in Sachen Stromversorgung und Signalverarbeitung einiges hinzugekommen ist, kosten alle drei neuen Modelle jeweils € 390,-.

    Wer allerdings noch im Mai bestellt und bezahlt, bekommt sie zum Vorbestellerpreis von jeweils € 350,-. Die Lieferung erfolgt nach Start der Serienproduktion, vorraussichtlich Ende Juni oder Anfang Juli.

    Mehr lesen »
  • ABACUS Homeoffice-Bundle

    Was gibt es Schlimmeres, als schlechten Sound im Homeoffice? ABACUS sieht sich in der Pflicht, hier Abhilfe zu schaffen.

    Weil sich das Set aus den kompakten Mini-USB-DACs von AudioQuest mit den ABACUS C-Boxen vielfach bewährt hat, gibt es den AudioQuest Dragonfly Black bei Bestellung von ABACUS C-Box 3 oder C-Box 4 gratis dazu. In Verbindung mit dem Adapterkabel, das den C-Boxen ohnehin beiliegt ergibt sich damit eine höchstwertige Lösung für den Schreibtisch.

    Das Angebot gilt bis einschließlich Sonntag, 10.05.2020. Der Preis wird im Warenkorb automatisch reduziert.

    Mehr lesen »
  • Testbericht ABACUS 60-120D "Dolifet" bei Technic3D

    Technic3DDas Internetmagazin "Technic3D" testet täglich unbefangen und frei von kommerziellen Absichten Produkte aus den Bereichen Technik, Hard- und Software. Redakteur Gerd Büsse zeigte sich sehr an der ABACUS-Technik interessiert und so fand ein ABACUS 60-120D den Weg nach Ennepetal.

    Der technisch ungewöhnlich gut fundierte Testbericht zeigt nachvollziehbar, was das Besondere an der Technik der ABACUS-Verstärker ist und wie sich das klanglich auswirkt.

    Aufgrund seiner klanglichen Eigenschaften und deren messtechnischer Nachvollziehbarkeit bekommt der Verstärker am Ende die Gesamtnote "0,8" und als Testurteil und zur Bescheinigung des guten Preis-Leistungs-Vehältnisses jeweils ein "ausgezeichnet".

    Mehr lesen »
  • 60-120D und Preamp 14 in komplett schwarzem Gehäuse erhältlich

    60-120D komplett in schwarzPreamp 14 komplett in schwarzAb sofort gibt es die ABACUS Dauerbrenner 60-120D (Endstufe/Vollverstärker) und Preamp 14 (Allround-Vorverstärker mit Streamer-Option) in komplett schwarz eloxiertem Gehäuse. Durch die aktuelle Situation ist die Nachfrage insgesamt stark erhöht aber wer jetzt bestellt hat gute Chancen auf eine Lieferung im Laufe des April.

    Weil diese Gehäusevarianten eine deutlich erweiterte Lagerhaltung und Bearbeitung erfordern - schließlich müssen die größtenteils aus Wilhelmshaven stammenden Alu-Teile alle nach der Bearbeitung vollständig neu eloxiert werden - wird für diese Ausführungen ein Aufpreis von 100,- pro Gerät aufgerufen.

    Mehr lesen »