Die neue Website. Willkommen bei ABACUS!

Aktualisiert: 26. Februar 2017

APC

Wie funktionieren ABACUS APC-Aktivlautsprecher?ABACUS APC 24-23C weiß, mit und ohne Frontabdeckung - phasenlinear ab < 16Hz

Die ABACUS APC (Amplifier Phase Controlled) Aktiv-Lautsprechertechnik regelt Eigenschaften von Schallwandlern und Frequenzweichen. Der Bass geht unbegrenzt tief, unabhängig von der Größe der Schallwandler und Gehäuse.

Basis ist der bereits beschriebene ABACUS-Verstärker Dieser erkennt die Lautsprechereigenschaften. Dazu dient die Gegeninduktionsspannung, die ein Lautsprecher immer liefert, sobald sich die Membrane bewegt – egal wodurch. Die Rückmeldung wird im Verstärker mit dem Programmsignal verglichen. Per 100% direkter Gegenkopplung wird jegliche noch so geringe Veränderung verhindert. Die Arbeit der Lautsprecher ist absolut unter Kontrolle.
Diese direkte EMK-Echtzeitregelung funtioniert übrigens unabhängig von der Frequenz, also ab >0 bis >>20kHz..

Aber da ist noch die Frequenzweiche,
die den jeweiligen Lautsprechersystemen die Arbeit zuweist.

Eine Frequenzweiche dreht die Phase. Das heißt Töne kommen zu früh oder zu spät. Ob nun eine Frequenzweiche mechanisch oder elektrisch, passiv oder aktiv arbeitet, spielt dabei keine Rolle.

Dieses Übel beseitigt ABACUS. Die Rückmeldung (Gegeninduktionsspannung) wird direkt an jedem der Schallwandler, hinter der Frequenzweiche also, abgezapft. Diese Information enthält alle Eigenschaften aus Schallwandlern und Weichen. So regelt dieser Verstärker auch die Phasen- oder Zeitfehler der Frequenzweichen aus. Eine beliebige Zahl Schallwandler in der aktiven Lautsprecherbox verhält sich dank ABACUS-Technik wie ein Breitband-Lautsprecher.

Für APC-Prinzip, schematisch eine realistische Reproduktion großer Konzertsäle ist uneingeschränkter Tiefbass unverzichtbar. Mit herkömmlicher Technik bedeutet dies große Bass-Schallwandler und große Lautsprechergehäuse. Die fügen dem Klang stets eigene Geräusche hinzu. Ideal sind darum eher möglichst kleine Gehäuse und kleine Tieftöner, aber trotzdem Bass, möglichst runter bis 16 Hertz. Ein kleines Gehäuse und kleine Tieftöner produzieren kaum Eigenklang.

Die ABACUS-Technik ermöglicht in Aktivboxen eine Idealisierung der Übertragungseigenschaften. Linear ab 16 Hertz wird abgestimmt. Und oben geht's über 20 Kilohertz. Alle Geräusche, die Menschen wahrnehmen können, werden hier linear und phasenlinear reproduziert.

ABACUS APC-Aktivboxen können universell betrieben werden:
an Vorstufen, Endstufen, Vollverstärker, D/A-Wandler, Soundkarten, Keyboards etc.- eigentlich überall, wo ein Lautstärkeeinsteller eigebaut ist.

ABACUS APC-Lautsprecherboxen realisieren eine Wiedergabe in realistischer Räumlichkeit und unglaublicher Dynamik. Sie sind geradlinig und absolut phasenlinear. Sie reproduzieren realen Tiefbass, unglaubliche Feinzeichnung und faszinierende Sprachverständlichkeit. Und dank geringer Abmessungen finden ABACUS APC-Boxen Platz in jeder Einrichtung.

Zum Musik hören genügt schon geringster Aufwand. ABACUS APC-Boxen ertönen bereits hochmusikalisch schon z.B. direkt am Kopfhörerausgang eines CD-Spielers oder mobilen Abspielgerätes. So ist eine anspruchsvolle Musikwiedergabe schon recht preiswert zu realisieren.

1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite