Qobuz auf Aroio (verschiedene Möglichkeiten), im Aufbau

Wie man Aroios einrichtet, ins Netzwerk bringt und mit Musik versorgt
Antworten
Benutzeravatar
Hanno Sonder
ABACUS Team
Beiträge: 268
Registriert: 1. April 2016, 13:17
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Qobuz auf Aroio (verschiedene Möglichkeiten), im Aufbau

Beitrag von Hanno Sonder »

aroio_qobuz_logo.png
aroio_qobuz_logo.png (17.71 KiB) 408 mal betrachtet
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den französischen Musik-Streamingdienst "Qobuz" mit den ABACUS Aroio-Streamern zu nutzen. Dieser Dienst kann kostenlos getestet werden und es können verschiedene Abo-Modelle abgeschlossen werden. Die Qualität des Musikmaterials entspricht größtenteils CD- und Studio-Qualität (Hi-Res). Die Aroio-Streamer können die zur Verfügung stehenden Streams je nach Einstellung verlustfrei abspielen.

Wie bekommt man Qobuz auf Aroios?

Benutzeravatar
Hanno Sonder
ABACUS Team
Beiträge: 268
Registriert: 1. April 2016, 13:17
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Qobuz über Airplay (iOS-Geräte)

Beitrag von Hanno Sonder »

Qobuz über Airplay (iOS-Geräte)

Benutzeravatar
Hanno Sonder
ABACUS Team
Beiträge: 268
Registriert: 1. April 2016, 13:17
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Qobuz über BubbleUPnP (Android)

Beitrag von Hanno Sonder »

Die App BubbleUPnP gibt es bei Google Play zum Download für Android-Geräte. Es gibt eine kostenlose Version mit Werbung und eine kostenpflichtige, werbefreie.
Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine App für die Steuerung von UPnP-Geräten. Der Aroio muss also auf den Betrieb als UPnP-Renderer (Wiedergabegerät) eingestellt werden, siehe Audio-Ausgabekonfiguration.

Durch Klick auf [Mehr] unten links, öffnet sich eine Liste, in der unter "Cloud" auch Qobuz erscheint.
qobuz_bubbleupnp_more01.jpg
qobuz_bubbleupnp_more01.jpg (86.84 KiB) 416 mal betrachtet
qobuz_bubbleupnp_select_qobuz.jpg
qobuz_bubbleupnp_select_qobuz.jpg (33.05 KiB) 429 mal betrachtet
Wenn der Qobuz-Zugang noch nicht konfiguriert wurde, erscheint nun eine Eingabeaufforderung, in der man den Benutzernamen und das Passwort des Qobuz-Zugangs eintragen kann. Der Benutzername ist üblicherweise die Email-Adresse, mit der man sich bei Qobuz registriert hat.
qobuz_bubbleupnp_login01.jpg
qobuz_bubbleupnp_login01.jpg (46.52 KiB) 429 mal betrachtet
Im Anschluss können noch einige Einstellungen vorgenommen werden.
qobuz_bubbleupnp_settings01.jpg
qobuz_bubbleupnp_settings01.jpg (63.5 KiB) 429 mal betrachtet
Wenn die Daten korrekt eingegeben wurden, kann man nun in der oben erwähnten Liste Qobuz auswählen und durch die Inhalte des Streaminganbieters navigieren.
Durch Klick auf die Lupe kann man nun auch gezielt nach Inhalten suchen.
qobuz_bubbleupnp_browse01.jpg
qobuz_bubbleupnp_browse01.jpg (30.68 KiB) 416 mal betrachtet
Es muss nun noch der Aroio als Player (Renderer) ausgewählt werden. Wenn er richtig verbunden und konfiguriert ist, sollte er bei Klick auf das Symbol "Player Auswählen" in einer Liste auftauchen...
qobuz_bubbleupnp_select-renderer01.jpg
qobuz_bubbleupnp_select-renderer01.jpg (78.28 KiB) 416 mal betrachtet
...und dort anwählbar sein.
qobuz_bubbleupnp_select-renderer02.jpg
qobuz_bubbleupnp_select-renderer02.jpg (49.75 KiB) 416 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hanno Sonder
ABACUS Team
Beiträge: 268
Registriert: 1. April 2016, 13:17
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Qobuz über mconnect (Android oder iOS)

Beitrag von Hanno Sonder »

qobuz_mconnect_select_qobuz.jpg
qobuz_mconnect_select_qobuz.jpg (67.42 KiB) 427 mal betrachtet
qobuz_mconnect_login01.jpg
qobuz_mconnect_login01.jpg (39.28 KiB) 427 mal betrachtet
qobuz_mconnect_browse01.jpg
qobuz_mconnect_browse01.jpg (96.32 KiB) 427 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hanno Sonder
ABACUS Team
Beiträge: 268
Registriert: 1. April 2016, 13:17
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Qobuz als Plugin im Logitech Media Server (LMS)

Beitrag von Hanno Sonder »

Vor allem wenn man ohnehin den Logitech Media Server als Server-Infrastruktur nutzen möchte und auch selbst gespeicherte Musik damit verwaltet, bietet es sich an, Qobuz als Streamingdiest dort zu integrieren.
So lässt sich die eigene Musiksammlung mit Inhalten von Qobuz kombinieren und dadurch erweitern.

Um das Qobuz-Plugin zu installieren muss man zunächst das Webinterface des LMS in einem Browser öffnen und in die Einstellungen des Logitech Media Servers gehen.
qobuz_lms_open-settings01.JPG
qobuz_lms_open-settings01.JPG (94.64 KiB) 425 mal betrachtet
Dort öffnet man dann den Karteireiter "Plugins" und scrollt nach unten, bis man das Qobuz-Plugin findet. Dort setzt man dann davor einen Haken und klickt unten rechts auf [Übernehmen].
qobuz_lms_activate-plugin01.JPG
qobuz_lms_activate-plugin01.JPG (159.99 KiB) 425 mal betrachtet
Das Plugin wird nun installiert und eventuell muss der LMS neu gestartet werden.
Sobald das Plugin richtig installiert wurde, sollte es in der Plugin-Liste im oberen Bereich unter "Aktive Plugins" auftauchen. Dort kann man nun im rechten Bereich die Einstellungen öffnen:
qobuz_lms_plugin-settings01.JPG
qobuz_lms_plugin-settings01.JPG (152.55 KiB) 425 mal betrachtet
Es erscheint nun ein Fenster, in dem der Benutzername und das Passwort für das Qobuz-Konto hinterlegt werden müssen. Nach Klick auf "Übernehmen" sollte der Zugang erfolgreich eingerichtet sein.
qobuz_lms_plugin-settings03.JPG
qobuz_lms_plugin-settings03.JPG (88.91 KiB) 425 mal betrachtet
Im Hauptmenü des LMS-Webinterfaces, sowie auch in den entsprechenden LMS-Bedienapps (OrangeSqeeze, iPeng, Squeezer etc.) sollte Qobuz nun unter den eigenen Anwendungen zu finden sein.
qobuz_lms_use-qobuz01.jpg
qobuz_lms_use-qobuz01.jpg (96.22 KiB) 425 mal betrachtet
Qobuz-Plugin im LMS mit Material-Skin:
qobuz_lms_use-qobuz02.JPG
qobuz_lms_use-qobuz02.JPG (100.12 KiB) 410 mal betrachtet

Antworten