[Erledigt]Analogeingang des AroioSU

Alles, was den Streamer im AroioSU betrifft
Gesperrt
Rudolf
Beiträge: 17
Registriert: 24. September 2018, 16:14

[Erledigt]Analogeingang des AroioSU

Beitrag von Rudolf »

Liebes Abacus-Team,

nachdem ich kürzlich damit begonnen habe, meine Schallplattensammlung zu "reaktivieren", frage ich mich, ob Signale am Analogeingang des AroioSU AD-gewandelt werden und die digitale Filterkette des Aroio-Betriebssystems durchlaufen - zum Beispiel zum Zwecke der Raumkorrektur. Zumindest konnte ich keine Veränderung hören, wenn ich die Filter umgeschaltet habe. Mache ich eventuell etwas falsch?

Viele Grüße
Rudolf

Benutzeravatar
Hanno Sonder
ABACUS Team
Beiträge: 290
Registriert: 1. April 2016, 13:17
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Analogeingang des AroioSU

Beitrag von Hanno Sonder »

Hallo Rudolf,
nein, das ist nicht der Fall, da wäre man auch mit dem Gerät in einer ganz andere Aufwandsklasse.
Es ist aber ja auch so: in dem Fall wäre ja AD-Convolution-DA. Damit wären ja sämtliche Vorteile der rein analogen Wiedergabe ausgehebelt, denn dann sollte man lieber alles einmal sauber, mit einem entsprechenden Studio-Interface AD-Wandeln und anschließend über den Streamer abspielen.
Viele Grüße
Hanno

PS: Stilecht wäre hier wohl ein Grafik-Equalizer, der auf Basis einer Acourate-Messung eingestellt wird. ;-)

Rudolf
Beiträge: 17
Registriert: 24. September 2018, 16:14

Re: Analogeingang des AroioSU

Beitrag von Rudolf »

Hallo Hanno,

vielen Dank für deine Antwort. Hatte mir so etwas schon gedacht, aber lieber nachfragen als dumm sterben. Dass am Analogeingang nicht AD-DA gewandelt wird, hat natürlich seinen Reiz und unterstützt eventuell meine wiederentdeckte Freude an der Schallplattenwiedergabe.

Viele Grüße
Rudolf

Gesperrt