Aroio auf Allo Usbridge (Pi3b+) tot?

Häufige Probleme und deren Ursachen und Lösungen
mhhd
Beiträge: 7
Registriert: 24. September 2022, 15:15

Aroio auf Allo Usbridge (Pi3b+) tot?

Beitrag von mhhd »

Hallo,
ich versuche Aroio auf oben genannter usbridge zum laufen zu bringen. Weder mit dem aktuellen image noch mit 4.17 bekomme ich ein Lebenzeichen: FunktionsLED leuchtet zwar, aber am Router ist kein neues Gerät zu erkennen, weder per LAN noch WLan.
Ich verwende eine 32GB Sandisk, ist diese eventuell zu groß? Andere Tips?
Andere images wie Max2Play, Moode oder PiCore laufen problemlos auf Gerät und Karte.
Ganz herzlichen Dank für jeden Tip :-)
Grüße,
Martin

Benutzeravatar
DL6HAK
Beiträge: 281
Registriert: 11. Oktober 2018, 13:16
Wohnort: Kiel

Re: Aroio auf Allo Usbridge (Pi3b+) tot?

Beitrag von DL6HAK »

Hallo Martin,
ich vermute, dass in deiner Konfiguration die Standardnetzkonfiguration von Abacus konfiguriert ist.

Wenn möglich, steck mal deine USB-Karte mit dem Image in deinen Rechner.

Da müsste dann ein Laufwerk gemounted werden, indem sich eine userconfig.txt gefindet.

Diese öffnest du dann und da müsste sich unter anderem folgender Inhalt befinden:

WLAN_DHCP="ON"
WLAN_IPADDR=""
WLAN_NETMASK=""
WLAN_DNSSERV=""
WLAN_GATEWAY=""
LAN_DHCP="ON"
LAN_IPADDR=""
LAN_NETMASK=""
LAN_DNSSERV=""
LAN_GATEWAY=""


Ich würde erst einmal überprüfen, ob LAN_DHCP auf ON steht.
Dann holt sich der Aroio automatisch eine freie IP-Adresse von deinem Router und setzt automatisch die passenden Parameter für Netzwerkmaske und Gateway.

mit Rechte-Mause-Click auf die Userconfig.txt sollte sich die Datei automatisch öffnen.

Wenn LAN_DHCP auf Off steht ändere mal das auf ON und speichere die Datei ab. Am Besten sollten dann die Parameter
LAN_IPADDR=""
LAN_NETMASK=""
LAN_DNSSERV=""
LAN_GATEWAY=""

So konfiguriert sein.

Eventuell funktioniert auch der Zugriff, wenn du einfach in deinem Internetbrowser aroio eingibst.

Mit etwas Glück kommst du dann auf die Konfigurationsoberfläche und kannst da die Werte ändern.

Normalerweise versucht der Browser ein Gerät mit dem Namen aroio im Netz zu finden und wenn das klappt, wird die Konfiguration geöffnet.
Walter aus Kiel

Benutzeravatar
DL6HAK
Beiträge: 281
Registriert: 11. Oktober 2018, 13:16
Wohnort: Kiel

Re: Aroio auf Allo Usbridge (Pi3b+) tot?

Beitrag von DL6HAK »

Update:

Webinterface aufrufen:
je nach Gerät: http://AroioEX/index.php, http://AroioSU/index.php, http://AroioLT/index.php oder http://<IP-Adresse des Aroio>/index.php.

Zugangsdaten für das Webinterface: Benutzername aroio, Passwort abacus.

Eventuell findet man mit diesem Tool die IP des Aroios heraus und kann ihn dann direkt ansprechen oder wenigstens feststellen, ob überhaupt eine IP vergeben wurde:

aus Anleitung Preamp 14

5.4 IP-Adresse über ein Hilfsprogramm herausfinden ¨
Im Internet gibt es außerdem kostenlose Tools, die es ermöglichen, alle IP-Adressen und die jeweiligen Geräte im Netzwerk anzuzeigen. Ein solches Programm ist der ”Angry IP Scanner“. Er kann kostenlos heruntergeladen werden: http://angryip.org/download/. Wenn das Programm geöffnet wird löst ein Klick auf ”⇒Start“ den Scanvorgang aus und einige Sekunden später werden alle IP-Adressen von 0-255 aufgelistet. Darunter sollte dann auch die IP-Adresse des AroioEX sein.

Also im Extremfall denn Bereich 192.0.0.0 bis 192.255.255.255 scannen lassen, was aber Stunden benötigt oder einfach mal mit 192.168.0.0 bis 192.168.178.255 probieren, ob eine IP vom aroio vergeben wurde.

Über den Menüpunkt "Gehe zu" kommt man schnell zum nächsten lebenden Host und kann große Bereiche auch schnell durchsuchen.

Eine weitere Möglichkeit wäre die Neuerstellung der SD-Karte mit dem Image.

Ich empfehle dazu das Programm Etcher, welches nach der Erstellung den Inhalt noch einmal auf Fehler überprüft und das fehlerhafter Erstellung anzeigt.
https://www.balena.io/etcher/

Achtung: Nicht die eigene Festplatte als Ziel auswählen !!
Walter aus Kiel

mhhd
Beiträge: 7
Registriert: 24. September 2022, 15:15

Re: Aroio auf Allo Usbridge (Pi3b+) tot?

Beitrag von mhhd »

Hallo Walter,

ganz herzlichen Dank für deine ausführlichen Beschreibungen. Leider hatte ich keine Erfolg:
Die Aroio Images scheinen gar nicht zu booten...
Ich habe noch unterschiedlich große SD-Karten probiert, mit Balena Etcher, Raspberry Pi Imager und Rufus geschrieben, die userconfig angepasst, kein Erfolg.
Hingegen booten dietPi, Max2Play, PiCorePlayer oder Raspian absolut ohne Probleme.
Sind die Aroio Images eigentlich für generische RPIs geeignet oder müssen sie angepasst werden?

Vielleicht muss ich bei einen der andern o.g. OS bleiben müssen...

Ich bin für jeden weiteren Tip mehr als dankebar!

Grüße,

Martin

Benutzeravatar
DL6HAK
Beiträge: 281
Registriert: 11. Oktober 2018, 13:16
Wohnort: Kiel

Re: Aroio auf Allo Usbridge (Pi3b+) tot?

Beitrag von DL6HAK »

Hallo Martin,

du verwendest doch keinen Raspi 4 ?

Alles andere sollte eigentlich immer irgendwie funktionieren, wenigstens soweit, dass die Administrationsoberfläche aufgerufen werden kann.

Dann wäre eine erweiterte Fehleranalyse über die Logdateien auf Seite 2 sehr wahrscheinlich möglich.
Walter aus Kiel

Benutzeravatar
DL6HAK
Beiträge: 281
Registriert: 11. Oktober 2018, 13:16
Wohnort: Kiel

Re: Aroio auf Allo Usbridge (Pi3b+) tot?

Beitrag von DL6HAK »

Die Aroio Images scheinen gar nicht zu booten...
Hallo Martin,

wenn möglich, schließ mal einen Monitor über HDMI/Fernseher am raspberry an.

Dann sollte wenigstens der Start beim Booten auf dem Display erscheinen und vielleicht wird ja schon ein Fehler für weitere Analysen dort angezeigt.
Zuletzt geändert von DL6HAK am 26. September 2022, 17:48, insgesamt 1-mal geändert.
Walter aus Kiel

mhhd
Beiträge: 7
Registriert: 24. September 2022, 15:15

Re: Aroio auf Allo Usbridge (Pi3b+) tot?

Beitrag von mhhd »

Hallo Walter,

danke für Deien Tips:
Leider scheinen die Aroio Images nicht zu booten. Auch ein Monitor bleibt absolut schwarz. Bei einem der anderen OS funkt es hier ganz normal, d.h. dem booten ist zu folgen.
Hmm, vielleicht war das dann nur ein kurzes Abenteuer mit Aroio, schade. Ich werde wohl oder übel bei einem der anderen OS bleiben müssen.
Danke Dir noch einmal.
VG,
Martin

mhhd
Beiträge: 7
Registriert: 24. September 2022, 15:15

Re: Aroio auf Allo Usbridge (Pi3b+) tot?

Beitrag von mhhd »

Hallo Walter,

die version Aroio 4.15.53 versucht zumindest zu booten und endet aber mit 'failed to load regulatory.db'
Ich versuche noch die Version danach...

mhhd
Beiträge: 7
Registriert: 24. September 2022, 15:15

Re: Aroio auf Allo Usbridge (Pi3b+) tot?

Beitrag von mhhd »

Hallo Walter,
die 4.16.37 beginnt zu booten, zeigt dann aber Wlan und Lan als not connected an, trotz geänderter userconfig.
Ich glaube ich lasse es langsam mal dabei. Aroio scheint doch eher auf Abacus-Geräte ausgerichtet, weniger auf allgemeine Raspberries. Sicher bekommt ein Spezialist das ganze auf dem Pi3b+ zum laufen, doch das bin ich leider nicht.
Danke noch einmal für Deine Hilfe!
VG,
Martin

Benutzeravatar
DL6HAK
Beiträge: 281
Registriert: 11. Oktober 2018, 13:16
Wohnort: Kiel

Re: Aroio auf Allo Usbridge (Pi3b+) tot?

Beitrag von DL6HAK »

Aroio scheint doch eher auf Abacus-Geräte ausgerichtet, weniger auf allgemeine Raspberries.
Das kann ich nicht so stehen lassen !

Nico der Programmierer von Abacus/Aroio war eigentlich immer darauf aus, dass aroio auch auf Standalone-Versionen mit sehr unterschiedlicher Hardware, die nicht bei Abacus zum Standard gehört, läuft !!

Ich betreibe selber einen Preamp 14 und wohl 4 raspberries standalone.!!

Allein meine Konfiguration mit digital in/out zur direkten Einspielung eines 6-Kanal DSP mit 6-Kanal digitaler Frequenzweiche hat Nico implementiert !!

tnx

und selbst der neu erworbene Hifiberry DAC+ADC für meine 3 Zoll Breitband Transmission Line im Badezimmer lief sofort.

und eines hat wohl aroio gegenüber anderen Mitanbietern vorne weg: Die integrierte Raumkorrektur.
Walter aus Kiel

Antworten