Wechsel von AcourateCV zu AcouratePro

Filtererstellung mit AudioVero-Software und Einmessung mit USB-Mikrofon am Aroio
Antworten
Benutzeravatar
Hironimus
Beiträge: 113
Registriert: 23. September 2018, 01:13
Wohnort: Norddeutschland

Wechsel von AcourateCV zu AcouratePro

Beitrag von Hironimus »

Hallo Zusammen,

durch den Wechsel von AcourateCV zu AcouratePro tauchen schon die ersten Fragen auf:

Bei AcourateCV konnte ich das UMIK-1-Mikrofon direkt in den RasPi stecken und vom Windows-PC auf die Weboberfläche des aroioOS zugreigen und die Messung anstoßen. Der Logsweep wurde somit direkt über den RasPi zum DAC-Verstärker-Lautsprecher gegeben und das UMIK-1-Mikrofon nahm dann die Raumantwort auf.

Gibt es einen komfortablen Weg das auch mit AcouratePro zu machen?

Oder wie bekomme ich sonst den Logsweep über den Logsweep-Recorder von AcouratePro zum RasPi übertragen?

Oder kann ich die mittels AcourateCV generierten Raumantworten Pulse48L.cv und Pulse48R.cv in das von AcouratePro erwartete *.dbl-Format konvertieren?

Viele Fragen und wahrscheinlich kommen noch weitere :)

Danke & Gruß
Hironimus

Benutzeravatar
Hironimus
Beiträge: 113
Registriert: 23. September 2018, 01:13
Wohnort: Norddeutschland

Re: Wechsel von AcourateCV zu AcouratePro

Beitrag von Hironimus »

und falls es für die Beantwortung meiner Fragen relevant ist, hier die Konstellation, wie ich höre:

Bild

VG
Hironimus

uli.brueggemann
AudioVero Team
Beiträge: 11
Registriert: 11. September 2018, 13:09

Re: Wechsel von AcourateCV zu AcouratePro

Beitrag von uli.brueggemann »

Hironimus hat geschrieben: 8. Februar 2022, 20:08 Hallo Zusammen,

durch den Wechsel von AcourateCV zu AcouratePro tauchen schon die ersten Fragen auf:

Bei AcourateCV konnte ich das UMIK-1-Mikrofon direkt in den RasPi stecken und vom Windows-PC auf die Weboberfläche des aroioOS zugreigen und die Messung anstoßen. Der Logsweep wurde somit direkt über den RasPi zum DAC-Verstärker-Lautsprecher gegeben und das UMIK-1-Mikrofon nahm dann die Raumantwort auf.

Gibt es einen komfortablen Weg das auch mit AcouratePro zu machen?

Oder wie bekomme ich sonst den Logsweep über den Logsweep-Recorder von AcouratePro zum RasPi übertragen?

Oder kann ich die mittels AcourateCV generierten Raumantworten Pulse48L.cv und Pulse48R.cv in das von AcouratePro erwartete *.dbl-Format konvertieren?

Viele Fragen und wahrscheinlich kommen noch weitere :)

Danke & Gruß
Hironimus
Ein Email an AudioVero hilft.
Es gibt für Acourate Menüpunkte for den Aroio bzw. den CleanVolver, die je Anwenderbedarf freigeschaltet werden.
Dann ist der Weg auch mit Acourate offen.
Da die Mehrzahl der Acourate-Anwender (noch) keinen Aroio verwendet, ist die Funktion nicht enthalten, um das Ganze nicht zu überfrachten.

Viele Grüsse
Uli Brüggemann

Antworten