Direkte I2S Audioausgabe für treiberlosen DAC

Häufige Probleme und deren Ursachen und Lösungen
v_erich
Beiträge: 20
Registriert: 8. Juni 2020, 20:01
Wohnort: Österreich

Re: Direkte I2S Audioausgabe für treiberlosen DAC

Beitrag von v_erich »

Code: Alles auswählen

# amixer
amixer: Mixer default load error: Remote I/O error

Code: Alles auswählen

aplay -l
**** List of PLAYBACK Hardware Devices ****
card 0: DAC [I-Sabre Q2M DAC], device 0: I-Sabre Q2M DAC i-sabre-codec-i2c.1-0048-0 []
  Subdevices: 0/1
  Subdevice #0: subdevice #0

Code: Alles auswählen

# cat /proc/asound/cards
 0 [DAC            ]: I-Sabre_Q2M_DAC - I-Sabre Q2M DAC
                      I-Sabre Q2M DAC
# amixer -c 0 info
Card hw:0 'DAC'/'I-Sabre Q2M DAC'
  Mixer name    : ''
  Components    : ''
  Controls      : 6
amixer: Mixer load hw:0 error: Remote I/O error

LG

Benutzeravatar
((( atom )))
Aroio Entwickler
Beiträge: 481
Registriert: 25. April 2018, 11:15
Wohnort: Berlin

Re: Direkte I2S Audioausgabe für treiberlosen DAC

Beitrag von ((( atom ))) »

Da wird's schwierig.. Funktioniert den alsamixer? Funktioniert irgendwas davon in der Distribution, die Du sonst nutzt?

Die Sache ist einigermaßen kompliziert:
Aroio LT hat eine Lautstärkeregelung via Rotary Encoder. Da nicht alle Soundkarten einen Hardware-Mixer haben und auch, weil jeder Soundkarten-Treiber einen anderen Namen für den Regler-Kanal haben kann, habe ich mittels /etc/asound.conf eine Software-Lautstärkeregelung eingebaut, Kanalname 'Master'. Diese funktioniert bislang mit beliebigen Karten, hw:0.

Im Bus-Modus benutzt Aroio aber eine andere Lautstärkeregelung, nämlich den jackminimixer und umgeht das 'Master'-Device einfach. Damit diese beiden Mixer nun synchron laufen (wichtig, damit einem beim Umschalten zwischen den Modi die Aktivbox nicht um die Ohren fliegt), fragt die Regelung für den Jack-Mixer immer erst mal den Wert des amixers für den Kanal 'Master' ab. Der ist auch über einen Neustart des Audio-System hinweg persistent, der Jack-Mixer nicht.

Warum nun Deine Soundkarte nicht mit dem Softvol funktioniert, kann ich nicht sagen.

Entweder, Du findest das heraus und ich bau die Lösung dafür ein, oder ich bräuchte mal einen ssh-Zugang und Zeit, oder ich müsste das gesamte LS-Regelungskonzept überdenken. An sich wird es nur im Falle 'Platform: Aroio LT' gebraucht.

Denk Du mal drüber nach, ob Du das selber debuggen kannst und ich denk mal drüber nach, ob ich die LS-Regelung für alle Fälle außer 'Aroio LT' deaktiviere. Das ist allerdings keine Kleinigkeit, da das ganze einigermaßen verzahnt ist.

v_erich
Beiträge: 20
Registriert: 8. Juni 2020, 20:01
Wohnort: Österreich

Re: Direkte I2S Audioausgabe für treiberlosen DAC

Beitrag von v_erich »

Hi,
hab schon interesse, dass das mit meinem DAC funktioniert, da spare ich mir einiges an unnötiger Hardware und bekomme bessere Qualität.

Hab jetzt mit moode player die gleichen Befehle ausgeführt, Ergebnis:

Code: Alles auswählen

pi@moode:~ $ amixer
amixer: Mixer default load error: Remote I/O error

pi@moode:~ $ aplay -l
**** List of PLAYBACK Hardware Devices ****
card 0: DAC [I-Sabre Q2M DAC], device 0: I-Sabre Q2M DAC i-sabre-codec-i2c.1-0048-0 [I-Sabre Q2M DAC i-sabre-codec-i2c.1-0048-0]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0

pi@moode:~ $ cat /proc/asound/cards
 0 [DAC            ]: I-Sabre_Q2M_DAC - I-Sabre Q2M DAC
                      I-Sabre Q2M DAC
SSH Zugang sollte auch kein Problem sein.
Was könnte ich im Vorfeld vergleichen/anschauen?
Hab leider von Linux Soundsystem keine Ahnung.

Tschau,
Erich

Benutzeravatar
((( atom )))
Aroio Entwickler
Beiträge: 481
Registriert: 25. April 2018, 11:15
Wohnort: Berlin

Re: Direkte I2S Audioausgabe für treiberlosen DAC

Beitrag von ((( atom ))) »

Das werden wir schon hinbekommen, Du musst halt evtl. etwas Geduld mitbringen..

ssh-Zugang via externer IP mit Portforwarding möglich? Das wäre für mich ein bequemer Weg in Ruhe zu gucken, was da so los ist.

Ich habe das Thema die jack Lautstärkeregelung ausschließlich auf Aroio-Hardware zu beschränken noch nicht in Ruhe durchdacht. Evtl. wird es auch einfach das.

v_erich
Beiträge: 20
Registriert: 8. Juni 2020, 20:01
Wohnort: Österreich

Re: Direkte I2S Audioausgabe für treiberlosen DAC

Beitrag von v_erich »

Hi, Portforwarding auf den rpi ist eingerichtet.

Wie sprechen wir uns zusammen wann beide Zeit & Lust haben?

Lg
Erich

Benutzeravatar
((( atom )))
Aroio Entwickler
Beiträge: 481
Registriert: 25. April 2018, 11:15
Wohnort: Berlin

Re: Direkte I2S Audioausgabe für treiberlosen DAC

Beitrag von ((( atom ))) »

Ich wär so für Mittwoch oder Donnerstag Abend. Könnte das passen?

v_erich
Beiträge: 20
Registriert: 8. Juni 2020, 20:01
Wohnort: Österreich

Re: Direkte I2S Audioausgabe für treiberlosen DAC

Beitrag von v_erich »

Schaut von aus heutiger Sicht beide Tage gut aus.
Schreiben wir uns dann per PN.

LG

Benutzeravatar
((( atom )))
Aroio Entwickler
Beiträge: 481
Registriert: 25. April 2018, 11:15
Wohnort: Berlin

Re: Direkte I2S Audioausgabe für treiberlosen DAC

Beitrag von ((( atom ))) »

Hier hat sich was verschoben und ich könnte auch heute im Laufe des Tages.

v_erich
Beiträge: 20
Registriert: 8. Juni 2020, 20:01
Wohnort: Österreich

Re: Direkte I2S Audioausgabe für treiberlosen DAC

Beitrag von v_erich »

Sorry, erst jetzt gelesen.
Heute ginge es.

LG

Antworten