AcourateCV Filtererstellung mit unterschiedlichen Samplingraten

Filtererstellung mit AudioVero-Software und Einmessung mit USB-Mikrofon am Aroio
Antworten
Supered

AcourateCV Filtererstellung mit unterschiedlichen Samplingraten

Beitrag von Supered »

Hallo,
ich habe nun die aktualiesierte AcourateCV installiert.

Hat super geklappt. Da sollten sich mal andere Software Hersteller ein Beispiel nehmen.

Jetzt habe ich aber Fragen:

1. warum sind die Felder für 48 kHz und 96 kHz grau hinterlegt, also nicht veränderbar? jedoch ist jeweils im grauen Feld ein Haken, wie wenn die aktiviert wären?

2. warum kann man vor Start des Makro 4 im Prinzip alle möglichen Samplingraten aktivieren? werden dann gleichzeitig mehrere Filter erstellt?

3. wo werden die erstellten Filter in der AcourateCv Software abgelegt? Wie kann ich die archivieren? oder ist das außerhalb des Aroio gar nicht möglich?

4. wie kann ich die erstellten Filter sonst extern sichern?

Danke vorab

Gruß
Supered

uli.brueggemann
AudioVero Team
Beiträge: 11
Registriert: 11. September 2018, 13:09

Re: AcourateCV Filtererstellung mit unterschiedlichen Samplingraten

Beitrag von uli.brueggemann »

1. 48 kHz und 96 kHz Filter werden immer erzeugt, sie sind nicht abwählbar
2. Makro4 und Testfaltung werden ja iterierend angewendet. Im Prinzip solange bis man zufrieden ist. Es macht keinen Sinn, immer gleich alle Filterraten zu aktivieren, es kostet nur unnötige Rechen- und Wartezeit. Also sinnvollerweise erst zum Schluss das Makro4 mit allen Abtastraten wie gewünscht rechnen.
3. AcourateCV verwendet die Filter nur intern, sie werden dann auf den Aroio geladen
4. Projekt sichern. Makro 4 kann jederzeit neu gestartet werden, wenn man die Filter wieder haben möchte

Grüsse
Uli Brüggemann

Supered

Re: AcourateCV Filtererstellung mit unterschiedlichen Samplingraten

Beitrag von Supered »

Hallo Herr Dr. Brüggemann,

danke für die superschnelle Antwort.

Habe ich das richtig verstanden? 48kHz und 96kHz Filter werden auch dann erzeugt wenn ich eigentlich ein 44,1 kHz Filter erzeugen will?

Das verstehe ich so nicht. Wenn ich ein 44,1 kHz Filter erstellen will, weil weil mein Ausgangsmaterial CD mit 44,1 ist, und ich am Aroio dann die Samplingfrequenz 44,1 einstelle damit nichts up und down gesampelt wird. Warum wird dann automatisch ein 48er und ein 96 Filter erstellt?

Oder ist es so dass das erstellte Filter gleichzeitig 44,1, 48, 96 kHz kann?

Danke vorab.

Gruß Supered

uli.brueggemann
AudioVero Team
Beiträge: 11
Registriert: 11. September 2018, 13:09

Re: AcourateCV Filtererstellung mit unterschiedlichen Samplingraten

Beitrag von uli.brueggemann »

Es werden schlichtweg Filter mit unterschiedlicher Abtastrate erstellt. Der Player sucht dann die passenden Filter anhand der Abtastrate des gespielten Tracks aus.

Grüsse
Uli Brüggemann

Antworten