Logitech Media Server (LMS) auf einer QNAP NAS (Netzwerkfestplatte) installieren (schnell und einfach)

Wie installiere ich einen LMS oder wie aktiviere ich ein Plugin?
Antworten
Benutzeravatar
Hanno Sonder
ABACUS Team
Beiträge: 310
Registriert: 1. April 2016, 13:17
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Logitech Media Server (LMS) auf einer QNAP NAS (Netzwerkfestplatte) installieren (schnell und einfach)

Beitrag von Hanno Sonder »

Hallo zusammen,

durch den Hinweis eines ambitionierten Kunden haben wir einen weiteren Weg gefunden, den LMS auf einer QNAP-NAS recht einfach zu installieren.
Die Lösung basiert auf einem Paket "QLogitechMediaServer" aus dem Qnapclub Store.

Viele Grüße
Hanno Sonder

Daniel Bongartz
Beiträge: 2
Registriert: 13. April 2021, 13:42
Wohnort: Köln

Re: Logitech Media Server (LMS) auf einer QNAP NAS (Netzwerkfestplatte) installieren (schnell und einfach)

Beitrag von Daniel Bongartz »

Danke für den tollen Tipp, da hat sich jemand für den Qnapclub viel Mühe gegeben! Und das Paket scheint gut zu funktionieren soweit ich das jetzt ausprobiert habe, und die bisher rund 370.000 Downloads des Pakets scheinen das zu bestätigen. Auf jeden Fall ist das sehr viel einfacher als der Umweg über den Docker Container, und durch den Linux chroot-Ansatz sollte sich die Auswirkung auf die NAS-Konfiguration selbst in Grenzen halten (das war zuletzt ein großes Problem mit dem dann eingestellten offiziellen QNAP-Paket des LMS).

Um den LMS aus dem Qnapclub Store zu installieren, muss man zunächst das Qnapclub Repository im QNAP App Center installieren. Das ist hier aber ganz gut beschrieben und ist in zwei Minuten erledigt. Dann kann man im App Center einfach nach 'QLogitech' suchen, und von dort ist der LMS dann in wenigen Minuten auf dem System installiert. Beim ersten Start muss man dem System etwas Zeit geben, weil die Installation erstmal durch die interne Erstkonfiguration laufen muss. Dann ist die Benutzeroberfläche wie üblich über http://mein.qnap.server:9000 erreichbar und man muss sich an die Anpassung des LMS-Server an die eigenen Bedürfnisse machen.

Ein (nicht wirklich gravierender) Wermutstropfen: Wenn man die LMS-Weboberfläche aus der QNAP Administrationsoberfläche aufruft, bekommt man jedes mal eine Warnung, dass man den LMS nicht über HTTPS sondern nur über HTTP aufrufen kann. Das ist zwar eine heutzutage berechtigte Sicherheitswarnung, aber HTTPS lässt sich dem LMS aufgrund seiner Architektur nur sehr schwer beibringen. Außerdem kriegt das Paket in der QNAP Administrationsoberfläche auch nicht mit, wenn man die Port-Nummer des LMS geändert hat, und dann geht der Link gleich in's Leere. Alles halb so wild, man legt sich so oder so einen einfachen Bookmark zum LMS im Browser an.

Also: tolles Ding, danke nochmals!

Antworten