Moin! Willkommen bei ABACUS!

Aktualisiert: 27. Juni 2017

Aktives ABACUS/AudioVero Hornsystem

09.06.2017

Aktives ABACUS/AudioVero HornsystemWenn sich Dr. Ulrich Brüggemann von AudioVero zu Besuch bei ABACUS ankündigt, gibts meistens was zu tun, weil mal wieder was Bahnbrechendes ins Haus steht. So wurde in der Vergangenheit schon der Cleaner-Linetreiber gemeinsam realisiert und natürlich die Acourate-Raumkorrektur für ABACUS Aroio-Streamer.

 

Diesmal ging es um die Entwicklung eines vollaktiven Hornsystems auf Acourate-Signalverarbeitungsbasis, nicht ganz ohne aktuellen Bezug, denn es galt, ein solches Projekt für eine konkrete Kundenanfrage auf seine Machbarkeit zu überprüfen. Nachdem die Machbarkeit erwiesen war, wurde schnell klar: Davon wird es weitere Systeme geben...

 

Multi-Input DoliboxDie Grundidee für das System besteht in einer modifizierten Variante der Dolibox Aktiv-Elektronik, bei der die drei Endstufenkanäle von außen über drei separate Signale symmetrisch angesteuert werden können. Für den Bassanteil wurde als besonders kompakte Lösung der Unterbau der ABACUS Trifon 5X mit seinen leichten 22er Tieftönern adaptiert, inklusive einer passenden analogen Tieftonentzerrung.

 

Als Horntreiber im Mittel-Hochton-Bereich kommt ein 2"-Koaxial-Kompressionstreiber aus dem professionellen Bereich mit 118dB Wirkungsgrad (1W/1m) zum Einsatz, der in dieser Anwendung in einem extrem niedrigen und damit verzerrungsarmen Arbeitsbereich betrieben wird. Für die nötige Rauschfreiheit eines so wirkungsgradstarken Systems wurden die Endstufen für Mittel und Hochton speziell in ihrem Leistungsbereich angepasst. Der 2"-Treiber befeuert ein 53cm Kugelwellenhorn, was bei entsprechender Filtercharakteristik einen Betrieb ab 350Hz zulässt.

 

Die Ansteuerung erfolgt im konkreten Fall über einen PC, der die entsprechende Faltung (also die Anwendung der digitalen Filter) übernimmt und dann über eine Mehrkanal-Soundkarte in Studioqualität ausgibt. Es werden zunächst alle Treiber einzeln akustisch gemessen und Filter für die optimale Signalverarbeitung und Frequenzweiche erstellt sowie eine zeiltiche Korrektur für den geometischen Versatz. Anschließend wird das komplette System inklusive der Eigenschaften des Hörraums gemessen und eine entsprechende Raumkorrekturkomponente in die Filter eingebracht. Für den persönlichen Hörgeschmack kann eine Zielkurve für den Frequenzgang dabei berücksichtigt werden.

 

Für einen Betrieb ohne PC-basierte Signalverarbeitung wird es auch eine Version mit interner Frequenzweiche geben.

Hornsystem - Abmessungen

Technische Daten (vorläufig):

Größe/Eigenschaft Wert
Netzanschluss: 230V AC, Kaltgeräte
Leistungsaufnahme, Automatik:  0,2W
Leistungsaufnahme, Leerlauf: <20W
Leistungsaufnahme, maximal: 450W
RMS-Leistung (insgesamt): 350W
Frequenzgang: 16…80->20.000Hz
Eingangsimpedanz: 3x10kΩ
Mittel-/Hochtontreiber: 2" Koaxial-Kompressionstreiber
Tieftontreiber: 2×220mm/8Ω
Trennfrequenzen: 350Hz/6000Hz
Filterkonzept: digitale FIR-Filter
Ladekapazität: 6×10.000µF
Netto Gehäusevolumen (Bass): 45Ltr
Maße über alles (B x T x H): 545×465,5×1300mm

 

Das Hornsystem von ABACUS und AudioVero wird auf dem gemeinsamen Auftritt bei den Westdeutschen HiFi-Tagen 2017 zu hören sein und natürlich auf der ABACon 2017.

Der Vertrieb für das Acourate-basierte Komplettsystem erfolgt über AudioVero. Die Farben für das Gehäuse und das Horn sind weitgehend frei wählbar. Der Paarpreis für das komplette Stereoset (ohne PC und Soundkarte) wird je nach Ausführung um ca. € 7900,- liegen.




« Zurück